Mit Bildgeweben im privaten und öffentlichen Raum.

Mit Beiträgen von Kunstwissenschaftlern.

 

Die Tapisserie heute ist nicht mehr nur der klassische Gobelin. Erweitert durch nichttextile Materialien und zusätzliche Strukturen und Techniken wird Neuland betreten. Das Material wird Teil der künstlerischen Aussage. Durch die Freude am Experimentieren werden neue künstlerische Wege beschritten und damit verschwimmen die Grenzen zu anderen Kunstgattungen. Die zeitgenössische Tapisserie steht heute gleichberechtigt neben anderen freien Künsten.

 

Ursula Jaeger nutzt das Spiel mit Materialien und Techniken, um ihr künstlerisches Konzept umzusetzen. Sie verbindet das Wissen um die traditionsreiche Kunst mit ihrer Auffassung von zeitgenössischer Bildweberei.

Sprache des Textilen in der Kunst                             Infos / Bestellung

Bildgewebe von Ursula Jaeger                                         ISBN: 978-3-00-046246-7   21,- €